Direkt zum Inhalt springen

Neueste Meldungen

Wärmewende: Lechwerke (LEW) erstellen kommunalen Wärmeplan für die Große Kreisstadt Donauwörth

Die Kommunale Wärmeplanung für die Große Kreisstadt Donauwörth hat bereits am 1. Juli 2024 begonnen. Damit gehört Donauwörth zu den Vorreitern im Landkreis. Für die ausgearbeitete Konzeptentwicklung wird etwa ein Jahr veranschlagt. Die Lechwerke AG (LEW) und die greenventory GmbH aus Freiburg im Breisgau haben eine entsprechende Ausschreibung der Stadt gewonnen und erstellen nun den Wärmeplan.

Mit ihrem Engagement für Nachhaltigkeit belegte die Kita "Villa Kunterbunt" beim Wettbewerb „Zukunfstheld:innen“ der LEW-Bildungsinitiative 3malE den 1. Platz in der Kategorie "Kitas". (Genaue Bildbeschreibung siehe Download)

Kita „Villa Kunterbunt“ belegt 1. Platz bei 3malE-Nachhaltigkeitswettbewerb mit Projekt „Wir sind toll – unsere Tonne wird nicht voll!“

Echte Zukunftsheld:innen sind die Kinder der Kita „Villa Kunterbunt“ in Diedorf: Sie konnten sich beim Online-Voting des 3malE-Wettbewerbs „Zukunftsheld:innen – Ihr macht die Welt ein bisschen besser? Zeigt uns wie!“ durchsetzen. In der Kategorie „Kitas“ belegten sie den ersten Platz und dürfen sich nun über 1.000 Euro Preisgeld freuen.

Social Media

Wir feiern fünfjähriges Welterbe-Jubiläum! 🥳

Vor 5 Jahren wurde das Augsburger Wassermanagement-System zum UNESCO-Welterbe gekürt. Unsere drei Wasserkraftwerke am Lechkanal in Gersthofen, Langweid und Meitingen sind Teil des historischen Wassersystems und dürfen den Titel seither ebenfalls tragen. 🎀

Wir freuen uns auch heute noch über die tolle Auszeichnung! 😊 

Die Besonderheit der Wasserkraftwerke am Lechkanal liegt darin, dass sie nicht nur zur Stromversorgung der Großindustrie entlang des Lechs errichtet wurden, sondern mit ihnen auch die flächendeckende öffentliche Stromversorgung in Augsburg und der Region begann.

Mehr hierüber könnt ihr in unserem Lechmuseum erfahren, das im Wasserkraftwerk Langweid und seinem Außenbereich beheimatet ist. Jeden ersten Sonntag im Monat öffnet es seine Türen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nächste Öffnung ist am:

📆 Sonntag, 04.08.2024 von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr)
📍 Wasserkraftwerk Langweid, Lechwerkstraße 19, 86462 Langweid

Das Lechmuseum Bayern ist die multimediale Inszenierung des Flusses, der seit Tausenden von Jahren das Leben unserer Region prägt und der die maßgebliche Rolle bei der Elektrifizierung Südbayerns spielte. Kommt vorbei! 👏

@wassersystemaugsburg 

#welterbe #unesco #wasserkraft #lech #lew

Wir feiern fünfjähriges Welterbe-Jubiläum! 🥳 Vor 5 Jahren wurde das Augsburger Wassermanagement-System zum UNESCO-Welterbe gekürt. Unsere drei Wasserkraftwerke am Lechkanal in Gersthofen, Langweid und Meitingen sind Teil des historischen Wassersystems und dürfen den Titel seither ebenfalls tragen. 🎀 Wir freuen uns auch heute noch über die tolle Auszeichnung! 😊 Die Besonderheit der Wasserkraftwerke am Lechkanal liegt darin, dass sie nicht nur zur Stromversorgung der Großindustrie entlang des Lechs errichtet wurden, sondern mit ihnen auch die flächendeckende öffentliche Stromversorgung in Augsburg und der Region begann. Mehr hierüber könnt ihr in unserem Lechmuseum erfahren, das im Wasserkraftwerk Langweid und seinem Außenbereich beheimatet ist. Jeden ersten Sonntag im Monat öffnet es seine Türen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nächste Öffnung ist am: 📆 Sonntag, 04.08.2024 von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr) 📍 Wasserkraftwerk Langweid, Lechwerkstraße 19, 86462 Langweid Das Lechmuseum Bayern ist die multimediale Inszenierung des Flusses, der seit Tausenden von Jahren das Leben unserer Region prägt und der die maßgebliche Rolle bei der Elektrifizierung Südbayerns spielte. Kommt vorbei! 👏 @wassersystemaugsburg #welterbe #unesco #wasserkraft #lech #lew

Für die Fische in Schwabmünchen geht’s bergauf, nein flussauf – Wir haben die Fischaufstiegsanlage am dortigen Wasserkraftwerk saniert und vergangene Woche wiedereröffnet. 🐟

Die Fischaufstiegsanlage besteht aus zwei Bauteilen:

👉 einem technischen Abschnitt unterhalb des Kraftwerks (der dient als Einstieg für die Fische) 

👉 und einem naturnah gestalteten Umgehungsgerinne, das sich mit einer Gesamtlänge von 450 Metern kurvenreich parallel zum Feldgießgraben schlängelt.

Die Fischaufstiegsanlage wertet die Wertach ökologisch auf: Für das naturnahe Umgehungsgerinne wurde ein Altarm der Wertach genutzt und wieder neu belebt. In dem seichten Gewässer finden Fische jetzt ausreichend Laichplätze und können sich auf ihrem Weg flussaufwärts ausruhen.

Unser Ziel ist es, die Biodiversität im, aber auch am Fluss zu erhalten und weiter zu fördern. 🌱🦋 Die angelegten Magerwiesen entlang des Umgehungsgewässers sind Lebensraum für viele Blumen, Vögel, Insekten und Kleintiere. Derzeit wird geprüft, ob zusätzlich Bäume gepflanzt werden können. Sie würden unter anderem dazu beitragen, die Wassertemperatur im Sommer zu reduzieren. 

Die Fischaufstiegsanlage wurde in enger Abstimmung mit dem Fischereiverein Schwabmünchen sowie der Fischereifachberatung des Bezirks Schwaben entwickelt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für ihre Unterstützung und ihr Engagement! 🙏

#lew #lechwerke #lewwasserkraft #wasserkraft #artenschutz #fischwanderhilfe #wertach #schwabmünchen

Für die Fische in Schwabmünchen geht’s bergauf, nein flussauf – Wir haben die Fischaufstiegsanlage am dortigen Wasserkraftwerk saniert und vergangene Woche wiedereröffnet. 🐟 Die Fischaufstiegsanlage besteht aus zwei Bauteilen: 👉 einem technischen Abschnitt unterhalb des Kraftwerks (der dient als Einstieg für die Fische) 👉 und einem naturnah gestalteten Umgehungsgerinne, das sich mit einer Gesamtlänge von 450 Metern kurvenreich parallel zum Feldgießgraben schlängelt. Die Fischaufstiegsanlage wertet die Wertach ökologisch auf: Für das naturnahe Umgehungsgerinne wurde ein Altarm der Wertach genutzt und wieder neu belebt. In dem seichten Gewässer finden Fische jetzt ausreichend Laichplätze und können sich auf ihrem Weg flussaufwärts ausruhen. Unser Ziel ist es, die Biodiversität im, aber auch am Fluss zu erhalten und weiter zu fördern. 🌱🦋 Die angelegten Magerwiesen entlang des Umgehungsgewässers sind Lebensraum für viele Blumen, Vögel, Insekten und Kleintiere. Derzeit wird geprüft, ob zusätzlich Bäume gepflanzt werden können. Sie würden unter anderem dazu beitragen, die Wassertemperatur im Sommer zu reduzieren. Die Fischaufstiegsanlage wurde in enger Abstimmung mit dem Fischereiverein Schwabmünchen sowie der Fischereifachberatung des Bezirks Schwaben entwickelt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für ihre Unterstützung und ihr Engagement! 🙏 #lew #lechwerke #lewwasserkraft #wasserkraft #artenschutz #fischwanderhilfe #wertach #schwabmünchen

Lust auf Elektro? 🎧🎶 Dann ab aufs Kontrast Festival 2024! Wir verlosen 2 x 2 Weekend-Pässe vom 2. bis 4. August!

Hier gibt's 3 Tage Underground House & Techno from the Scene for the Scene auf dem Schloss Pichl in Aindling mit Camping! ⛺

Das @kontrastfestival gibt es dieses Jahr zum dritten Mal und hat mittlerweile den Ruf als absoluter Geheimtipp! Eine Kostprobe gibt's im Video von @transistor.ofc, den man am Samstag, 3. August, auf der Castle Stage live hören kann. 🙃

Wir freuen uns, wieder als Sponsor dabei zu sein und würden gern ein paar von euch mit zwei Weekend-Pässen beglücken. So macht man beim Gewinnspiel mit:

❤️ Folge unserem Instagram-Kanal @lechwerke

💬 Sag uns in den Kommentaren, wen du zum Festival mitnehmen würdest

⏲️ Teilnahmeschluss: 21.07.2024, 23:59 Uhr

Die Teilnahmebedingungen stehen in den Kommentaren. 

ACHTUNG: In letzter Zeit kommt es immer wieder zu Phishing-Versuchen bei Gewinnspielen. Wir würden NICHT in den Kommentaren dazu auffordern, auf Links zu klicken und persönliche Daten preiszugeben. Bitte seid da misstrauisch und vorsichtig!

#lew #lechwerke #electronicmusic #kontrastfestival #aindling

Lust auf Elektro? 🎧🎶 Dann ab aufs Kontrast Festival 2024! Wir verlosen 2 x 2 Weekend-Pässe vom 2. bis 4. August! Hier gibt's 3 Tage Underground House & Techno from the Scene for the Scene auf dem Schloss Pichl in Aindling mit Camping! ⛺ Das @kontrastfestival gibt es dieses Jahr zum dritten Mal und hat mittlerweile den Ruf als absoluter Geheimtipp! Eine Kostprobe gibt's im Video von @transistor.ofc, den man am Samstag, 3. August, auf der Castle Stage live hören kann. 🙃 Wir freuen uns, wieder als Sponsor dabei zu sein und würden gern ein paar von euch mit zwei Weekend-Pässen beglücken. So macht man beim Gewinnspiel mit: ❤️ Folge unserem Instagram-Kanal @lechwerke 💬 Sag uns in den Kommentaren, wen du zum Festival mitnehmen würdest ⏲️ Teilnahmeschluss: 21.07.2024, 23:59 Uhr Die Teilnahmebedingungen stehen in den Kommentaren. ACHTUNG: In letzter Zeit kommt es immer wieder zu Phishing-Versuchen bei Gewinnspielen. Wir würden NICHT in den Kommentaren dazu auffordern, auf Links zu klicken und persönliche Daten preiszugeben. Bitte seid da misstrauisch und vorsichtig! #lew #lechwerke #electronicmusic #kontrastfestival #aindling

Überall nur Fußball? Nicht bei uns – Wir sponsern Trikots für Jugendmannschaften aller Sportarten! Noch bis zum 26. Juli kann man sich bei unserem Wettbewerb „Leistung lohnt“ für ein komplettes Trikot-/Teamwear-Sponsoring bewerben 👉 Hier geht's zur Anmeldung https://www.lew.de/leistung-lohnt (Link in Bio)

Egal ob Fußball ⚽, Handball 🤾, Basketball ⛹️, Reiten 🏇 oder was ganz anderes – wichtig ist nur: Ihr habt Spaß am Sport, seid ein unschlagbares Team und zeigt uns das in eurer Bewerbung!

#LEW #Lechwerke #Leistunglohnt #BayerischSchwaben #PartnerderRegion

Überall nur Fußball? Nicht bei uns – Wir sponsern Trikots für Jugendmannschaften aller Sportarten! Noch bis zum 26. Juli kann man sich bei unserem Wettbewerb „Leistung lohnt“ für ein komplettes Trikot-/Teamwear-Sponsoring bewerben 👉 Hier geht's zur Anmeldung https://www.lew.de/leistung-lohnt (Link in Bio) Egal ob Fußball ⚽, Handball 🤾, Basketball ⛹️, Reiten 🏇 oder was ganz anderes – wichtig ist nur: Ihr habt Spaß am Sport, seid ein unschlagbares Team und zeigt uns das in eurer Bewerbung! #LEW #Lechwerke #Leistunglohnt #BayerischSchwaben #PartnerderRegion

An den Dämmen und Deichen an Lech, Donau Iller und Günz wird aktuell wieder gemäht – Warum das auch Naturschutz ist: 

LEW Wasserkraft führt noch bis August Mäh- und Pflegearbeiten entlang der genannten Flüsse durch. Als Betreiber von Wasserkraftwerken gehört das dort zu unseren Unterhaltsverpflichtungen. LEW gestaltet das aber so, dass das Mähen dem Schutz heimischer Pflanzen- und Tierarten dient. 🌼🦋

Bei den Wiesen handelt es sich um sogenannte Extensivwiesen, zu denen in Teilen auch die ökologisch wertvollen Halbtrockenrasen gehören. Diese besonders nährstoffarmen und trockenen Wiesen zeichnen sich durch ihre große Artenvielfalt aus. Im Bereich der Staustufen wird auf der Landseite zwei Mal pro Jahr gemäht – im Sommer und Herbst. Auf der Wasserseite genügt in der Regel eine Mahd pro Jahr. Nach dem Mähen wird das Mähgut abgerecht, wodurch die Halbtrockenrasen erhalten bleiben. 🌱

Die Flächen werden abschnittsweise gemäht, wobei etwa alle 100 Meter Blühstreifen für heimische Arten erhalten bleiben. 🐝🐞 Ausnahmen gibt es, wenn beispielsweise sogenannte Neophyten, also nicht heimische und teils invasive Arten, beseitigt werden müssen. Im Herbst mäht LEW Wasserkraft dann zusätzlich zur Dammkrone und der Landseite auch die Blühstreifen und die Wasserseite der Dämme.

Bei der Planung und Umsetzung der Maßnahmen arbeiten wir eng mit dem Naturschutz zusammen, holen deren Expertise ein und entwickeln die Verfahren gemeinsam weiter.

#LEW #LEWWasserkraft #Lech #Donau #Iller #Günz #Mäharbeiten #Naturschutz

An den Dämmen und Deichen an Lech, Donau Iller und Günz wird aktuell wieder gemäht – Warum das auch Naturschutz ist: LEW Wasserkraft führt noch bis August Mäh- und Pflegearbeiten entlang der genannten Flüsse durch. Als Betreiber von Wasserkraftwerken gehört das dort zu unseren Unterhaltsverpflichtungen. LEW gestaltet das aber so, dass das Mähen dem Schutz heimischer Pflanzen- und Tierarten dient. 🌼🦋 Bei den Wiesen handelt es sich um sogenannte Extensivwiesen, zu denen in Teilen auch die ökologisch wertvollen Halbtrockenrasen gehören. Diese besonders nährstoffarmen und trockenen Wiesen zeichnen sich durch ihre große Artenvielfalt aus. Im Bereich der Staustufen wird auf der Landseite zwei Mal pro Jahr gemäht – im Sommer und Herbst. Auf der Wasserseite genügt in der Regel eine Mahd pro Jahr. Nach dem Mähen wird das Mähgut abgerecht, wodurch die Halbtrockenrasen erhalten bleiben. 🌱 Die Flächen werden abschnittsweise gemäht, wobei etwa alle 100 Meter Blühstreifen für heimische Arten erhalten bleiben. 🐝🐞 Ausnahmen gibt es, wenn beispielsweise sogenannte Neophyten, also nicht heimische und teils invasive Arten, beseitigt werden müssen. Im Herbst mäht LEW Wasserkraft dann zusätzlich zur Dammkrone und der Landseite auch die Blühstreifen und die Wasserseite der Dämme. Bei der Planung und Umsetzung der Maßnahmen arbeiten wir eng mit dem Naturschutz zusammen, holen deren Expertise ein und entwickeln die Verfahren gemeinsam weiter. #LEW #LEWWasserkraft #Lech #Donau #Iller #Günz #Mäharbeiten #Naturschutz

Gemeinsam mehr erreichen! 🤝 Unter diesem Motto steht der „Internationale Tag der Genossenschaften“. Seit 1923 wird dieser Gedenktag begangen: Er soll das Bewusstsein für Genossenschaften schärfen und internationale Solidarität, ökonomische Effizienz, Gleichheit und Weltfrieden als Erfolge und Ideale der Genossenschaftsbewegung feiern und fördern. 💪

Gemeinsam mehr erreichen – das geht auch mit unserer Energiegenossenschaft LEW BürgerEnergie! Hier bringen Menschen aus der Region mit ihrem Beitrag die Energiewende voran. Die Mitglieder der LEW BürgerEnergie beteiligen sich finanziell an Projekten zur regenerativen Energieerzeugung im großen Stil und profitieren gleichzeitig von den Gewinnen der finanzierten Anlagen. 💚

Das neueste Projekt der LEW BürgerEnergie, an dem sich Bürger:innen beteiligen können: der PV-Solarpark Leutkirch-Diepoldshofen. Mit 16.830 Modulen erstreckt sich der Park über rund zehn Hektar nahe der Bundesstraße 465 im Leutkircher Ortsteil Diepoldshofen-Weißenbauren.📍

👉 Das Besondere: Spezielle Photovoltaikmodule nutzen nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung auf der Vorderseite, sondern auch das indirekte Licht auf der Rückseite. Das macht die Anlage noch effizienter!
Auf der Freifläche wurde zudem eine Streuobstwiese mit heimischen Obstbäumen und regionaltypischen Hecken angelegt – so finden Tiere und Pflanzen einen neuen, vielfältigen Lebensraum.

Wir finden das Konzept echt klasse! 😊👍 Mehr Infos unter: www.lew-buergerenergie.de

Gemeinsam mehr erreichen! 🤝 Unter diesem Motto steht der „Internationale Tag der Genossenschaften“. Seit 1923 wird dieser Gedenktag begangen: Er soll das Bewusstsein für Genossenschaften schärfen und internationale Solidarität, ökonomische Effizienz, Gleichheit und Weltfrieden als Erfolge und Ideale der Genossenschaftsbewegung feiern und fördern. 💪 Gemeinsam mehr erreichen – das geht auch mit unserer Energiegenossenschaft LEW BürgerEnergie! Hier bringen Menschen aus der Region mit ihrem Beitrag die Energiewende voran. Die Mitglieder der LEW BürgerEnergie beteiligen sich finanziell an Projekten zur regenerativen Energieerzeugung im großen Stil und profitieren gleichzeitig von den Gewinnen der finanzierten Anlagen. 💚 Das neueste Projekt der LEW BürgerEnergie, an dem sich Bürger:innen beteiligen können: der PV-Solarpark Leutkirch-Diepoldshofen. Mit 16.830 Modulen erstreckt sich der Park über rund zehn Hektar nahe der Bundesstraße 465 im Leutkircher Ortsteil Diepoldshofen-Weißenbauren.📍 👉 Das Besondere: Spezielle Photovoltaikmodule nutzen nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung auf der Vorderseite, sondern auch das indirekte Licht auf der Rückseite. Das macht die Anlage noch effizienter! Auf der Freifläche wurde zudem eine Streuobstwiese mit heimischen Obstbäumen und regionaltypischen Hecken angelegt – so finden Tiere und Pflanzen einen neuen, vielfältigen Lebensraum. Wir finden das Konzept echt klasse! 😊👍 Mehr Infos unter: www.lew-buergerenergie.de

Jetzt können die Fische wieder wandern!🐟💫

Gestern wurde unsere erste Fischaufstiegsanlage am Wasserkraftwerk in Feldheim am Unteren Lech offiziell in Betrieb genommen.📍Mit der neuen Anlage bauen wir die Durchgängigkeit des Lechs für Fische weiter aus.

Die Fischwanderhilfe erstreckt sich über eine Länge von etwa 1,8 Kilometern und besteht aus drei Bauteilen:

👉 Das Bauwerk unterhalb des Kraftwerks dient als Einstieg.

👉 Dann folgt eine naturnahe Umgehungsgerinne, das als attraktiver Lebensraum für Fische und andere Wasserlebewesen gestaltet ist. Es bietet Kiesflächen zum Laichen und Wurzelstöcke als Unterschlupf. Für das Umgehungsgewässer konnte der Samergraben, ein bereits bestehendes Nebengewässer, auf einer Länge von ca. 1,6 Kilometern miteinbezogen werden.

👉 Oberhalb des Kraftwerks führt der Ausstiegsbau die Fische zurück in den Lech.

Begleitet wurde das Projekt von einem Büro für Landschaftsarchitektur und mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Donau-Ries, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nördlingen (AELF) sowie der Fischereifachberatung des Bezirkes Schwaben abgestimmt.💚

Nachdem wir bereits unsere Kraftwerke an Iller, Günz und Wertach durchgängig gemacht haben, ist inzwischen auch mit Donauwörth die erste Fischwanderhilfe an den von uns betriebenen Kraftwerken an der Donau in Betrieb gegangen und hiermit nun auch die erste Anlage am Unteren Lech.✔️

#lew #lechwerke #lewwasserkraft #wasserkraft #artenschutz #fischwanderhilfe

Jetzt können die Fische wieder wandern!🐟💫 Gestern wurde unsere erste Fischaufstiegsanlage am Wasserkraftwerk in Feldheim am Unteren Lech offiziell in Betrieb genommen.📍Mit der neuen Anlage bauen wir die Durchgängigkeit des Lechs für Fische weiter aus. Die Fischwanderhilfe erstreckt sich über eine Länge von etwa 1,8 Kilometern und besteht aus drei Bauteilen: 👉 Das Bauwerk unterhalb des Kraftwerks dient als Einstieg. 👉 Dann folgt eine naturnahe Umgehungsgerinne, das als attraktiver Lebensraum für Fische und andere Wasserlebewesen gestaltet ist. Es bietet Kiesflächen zum Laichen und Wurzelstöcke als Unterschlupf. Für das Umgehungsgewässer konnte der Samergraben, ein bereits bestehendes Nebengewässer, auf einer Länge von ca. 1,6 Kilometern miteinbezogen werden. 👉 Oberhalb des Kraftwerks führt der Ausstiegsbau die Fische zurück in den Lech. Begleitet wurde das Projekt von einem Büro für Landschaftsarchitektur und mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Donau-Ries, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nördlingen (AELF) sowie der Fischereifachberatung des Bezirkes Schwaben abgestimmt.💚 Nachdem wir bereits unsere Kraftwerke an Iller, Günz und Wertach durchgängig gemacht haben, ist inzwischen auch mit Donauwörth die erste Fischwanderhilfe an den von uns betriebenen Kraftwerken an der Donau in Betrieb gegangen und hiermit nun auch die erste Anlage am Unteren Lech.✔️ #lew #lechwerke #lewwasserkraft #wasserkraft #artenschutz #fischwanderhilfe

Weiterer Ausbau der Ladestationen in der Region!🚗🔌 Zuletzt wurde die bisherige Ladestation am Rathaus in Meitingen 📍 durch eine leistungsstärkere DC-Ladestation ersetzt. Hier kann nun mit einer Leistung von bis zu 150 kW geladen werden. Damit reichen wenige Minuten Tankzeit für 100 Kilometer! 🔛

Auch im neuen Nahkauf-Markt in Bidingen 📍 ist jetzt E-Laden mit neuester Technik möglich: Denn hier wurde ganz neu eine Stele mit einer Hypercharger 50DC-Wallbox installiert. Mit einer Leistung von bis zu 50 kW kann jetzt geladen werden – natürlich mit Ökostrom. 💚

👉 Die Freischaltung und Bezahlung des Ladevorgangs ist über die App „eCharge+“ sowie weitere Lade-Apps oder die RFID-Ladekarte verschiedener Anbieter möglich. Die Bezahlung kann z.B. per Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift erfolgen. 

LEW führt vielerorts Technologie- und Leistungsupdates an bestehenden Ladestationen durch und baut das Netz mit neuen DC- und AC-Ladestationen weiter aus. Insgesamt betreiben wir nun über 400 öffentlich zugängliche Ladepunkte in der Region. 

📷 Das Foto zeigt die neue Ladesäule in Meitingen. Zu sehen sind: LEW Kommunalbetreuer Michael Smischek, Dr. Michael Higl, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Meitingen und Manuel Holzmann, Assetmanager E-Mobility bei LEW. (v.l.n.r.)

#emobility #ladesäule #elektromobilität

Weiterer Ausbau der Ladestationen in der Region!🚗🔌 Zuletzt wurde die bisherige Ladestation am Rathaus in Meitingen 📍 durch eine leistungsstärkere DC-Ladestation ersetzt. Hier kann nun mit einer Leistung von bis zu 150 kW geladen werden. Damit reichen wenige Minuten Tankzeit für 100 Kilometer! 🔛 Auch im neuen Nahkauf-Markt in Bidingen 📍 ist jetzt E-Laden mit neuester Technik möglich: Denn hier wurde ganz neu eine Stele mit einer Hypercharger 50DC-Wallbox installiert. Mit einer Leistung von bis zu 50 kW kann jetzt geladen werden – natürlich mit Ökostrom. 💚 👉 Die Freischaltung und Bezahlung des Ladevorgangs ist über die App „eCharge+“ sowie weitere Lade-Apps oder die RFID-Ladekarte verschiedener Anbieter möglich. Die Bezahlung kann z.B. per Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift erfolgen. LEW führt vielerorts Technologie- und Leistungsupdates an bestehenden Ladestationen durch und baut das Netz mit neuen DC- und AC-Ladestationen weiter aus. Insgesamt betreiben wir nun über 400 öffentlich zugängliche Ladepunkte in der Region. 📷 Das Foto zeigt die neue Ladesäule in Meitingen. Zu sehen sind: LEW Kommunalbetreuer Michael Smischek, Dr. Michael Higl, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Meitingen und Manuel Holzmann, Assetmanager E-Mobility bei LEW. (v.l.n.r.) #emobility #ladesäule #elektromobilität

Die Flüsse in unserer Region lassen sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Zum Donautag am 29. Juni möchten wir euch den Streckenabschnitt des Donauradwegs zwischen Ulm und Donauwörth vorstellen. Auf seinen 100 Kilometern Länge bietet er viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen – Renaturierungsmaßnahmen von LEW haben an den Dämmen wertvolle Lebensräume für heimische Pflanzen- und Tierarten geschaffen – und sehenswerte Ortschaften zu erkunden. 🚲🌳💧

🗺️START

Ulm - Ulmer Münster (höchstes Kirchengebäude der Welt) 
.
.
Günzburger Altstadt (imposantes Rathaus, schattige Gassen, malerische Plätze) 
.
.
Radltankstelle Offingen für E-Bikes
.
.
Naturkneipanlage am Mühlrad
.
.
Schloss Höchstädt
.
.
Aussichtsturm Tapfheim
.
.
📍ZIEL: Donauwörth 

👉 Im neuen LEW Magazin findet ihr neben dem Donauradweg auch Tourtipps für Lech, Wertach und Iller. 

Unser Magazin findet ihr online unter www.lew.de/magazin

📷 Marko Godec

 
#LEW #Lechwerke #Donautag #Donau #Fahrradtour #Ausflugstipp #Ulm #Donauwörth #Offingen #Höchstädt #Tapfheim #BayerischSchwaben

Die Flüsse in unserer Region lassen sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Zum Donautag am 29. Juni möchten wir euch den Streckenabschnitt des Donauradwegs zwischen Ulm und Donauwörth vorstellen. Auf seinen 100 Kilometern Länge bietet er viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen – Renaturierungsmaßnahmen von LEW haben an den Dämmen wertvolle Lebensräume für heimische Pflanzen- und Tierarten geschaffen – und sehenswerte Ortschaften zu erkunden. 🚲🌳💧 🗺️START Ulm - Ulmer Münster (höchstes Kirchengebäude der Welt) . . Günzburger Altstadt (imposantes Rathaus, schattige Gassen, malerische Plätze) . . Radltankstelle Offingen für E-Bikes . . Naturkneipanlage am Mühlrad . . Schloss Höchstädt . . Aussichtsturm Tapfheim . . 📍ZIEL: Donauwörth 👉 Im neuen LEW Magazin findet ihr neben dem Donauradweg auch Tourtipps für Lech, Wertach und Iller. Unser Magazin findet ihr online unter www.lew.de/magazin 📷 Marko Godec #LEW #Lechwerke #Donautag #Donau #Fahrradtour #Ausflugstipp #Ulm #Donauwörth #Offingen #Höchstädt #Tapfheim #BayerischSchwaben

Unser Kollege Harald Schunn von LEW Wasserkraft hat wohl einen der seltensten Berufe Deutschlands: Er ist Berufstaucher. Als gelernter Energieanlagenelektroniker kümmert er sich bereits seit 2007 um die Betreuung und Wartung der von LEW betriebenen Wasserkaftwerke an der Donau (Faimingen – Dillingen – Höchstädt – Schwenningen – Donauwörth). 💧⚙️

„Vor 16 Jahren bekam ich dann die Chance für eine Weiterbildung zum Berufstaucher. Das war für mich ein echtes Highlight und sorgt bei mir heute immer noch für Begeisterung und Spannung“, erzählt Harald. 

Typisch sei bei ihm gar kein Tag. Es gibt welche, an denen Harald und sein Team die Kraftwerke warten und Kontrollgänge durchführt, welche, an denen sie im Schichtbetrieb ein Hochwasser bewältigen, und Tage, an denen er unter Wasser in seiner Tauchausrüstung im Einsatz ist. Es gibt nämlich eine Reihe von Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an Kraftwerken, die man anders nicht durchführen kann. 🛠️🤿

Was Harald an seinem Job so begeistert? Die Vielseitigkeit und die Tatsache, dass er einen Beitrag zur Sicherheit und nachhaltigen Energieversorgung in der Region leisten kann. 🙌💚

Unser Kollege Harald Schunn von LEW Wasserkraft hat wohl einen der seltensten Berufe Deutschlands: Er ist Berufstaucher. Als gelernter Energieanlagenelektroniker kümmert er sich bereits seit 2007 um die Betreuung und Wartung der von LEW betriebenen Wasserkaftwerke an der Donau (Faimingen – Dillingen – Höchstädt – Schwenningen – Donauwörth). 💧⚙️ „Vor 16 Jahren bekam ich dann die Chance für eine Weiterbildung zum Berufstaucher. Das war für mich ein echtes Highlight und sorgt bei mir heute immer noch für Begeisterung und Spannung“, erzählt Harald. Typisch sei bei ihm gar kein Tag. Es gibt welche, an denen Harald und sein Team die Kraftwerke warten und Kontrollgänge durchführt, welche, an denen sie im Schichtbetrieb ein Hochwasser bewältigen, und Tage, an denen er unter Wasser in seiner Tauchausrüstung im Einsatz ist. Es gibt nämlich eine Reihe von Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an Kraftwerken, die man anders nicht durchführen kann. 🛠️🤿 Was Harald an seinem Job so begeistert? Die Vielseitigkeit und die Tatsache, dass er einen Beitrag zur Sicherheit und nachhaltigen Energieversorgung in der Region leisten kann. 🙌💚

Wer von euch spielt ein Instrument? Der Internationale Tag der selbstgemachten Musik am 21.06. ist dann wohl euer Tag! 🎶 Auch bei LEW gibt es einige mit musikalischer Leidenschaft. 1985 wurde sogar eine LEW-Blaskapelle gegründet. Heute hat sie 21 Mitglieder, aktive LEW-Mitarbeiter:innen und Rentner:innen. Alle zwei Wochen treffen sie sich zum Proben und treten bis zu 10 Mal im Jahr gemeinsam auf. 🎺 Im Video seht ihr ihren Auftritt diese Woche bei der Jubiläumsfeier des Überlandwerk Krumbach, ein Unternehmen der LEW-Gruppe. Die LEW-Blaskapelle spielt aber keineswegs nur auf LEW-Events – auch auf Stadtfesten und anderen Veranstaltungen in der Region sorgt sie für Stimmung und war sogar schon im Ausland auf kleinen Tourneen! 👏

Wer von euch spielt ein Instrument? Der Internationale Tag der selbstgemachten Musik am 21.06. ist dann wohl euer Tag! 🎶 Auch bei LEW gibt es einige mit musikalischer Leidenschaft. 1985 wurde sogar eine LEW-Blaskapelle gegründet. Heute hat sie 21 Mitglieder, aktive LEW-Mitarbeiter:innen und Rentner:innen. Alle zwei Wochen treffen sie sich zum Proben und treten bis zu 10 Mal im Jahr gemeinsam auf. 🎺 Im Video seht ihr ihren Auftritt diese Woche bei der Jubiläumsfeier des Überlandwerk Krumbach, ein Unternehmen der LEW-Gruppe. Die LEW-Blaskapelle spielt aber keineswegs nur auf LEW-Events – auch auf Stadtfesten und anderen Veranstaltungen in der Region sorgt sie für Stimmung und war sogar schon im Ausland auf kleinen Tourneen! 👏

Kontakt

Ingo Butters

Ingo Butters

Pressekontakt Pressesprecher Kommunikation +49 821 328-1673
Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Pressekontakt Wochenende & Feiertage +49 821 328-1651

Innovativ, zukunftsorientiert und umweltfreundlich

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger im Südwesten Bayerns tätig und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter. Wir setzen auf regionale Identität, Klima- und Umweltschutz sowie wirtschaftliche Entwicklung.