Direkt zum Inhalt springen
LEW Wasserkraft führt entlang der Donau in den Stauhaltungen Dillingen und Höchstädt Instandsetzungsmaßnahmen an Bachdurchlässen durch.
LEW Wasserkraft führt entlang der Donau in den Stauhaltungen Dillingen und Höchstädt Instandsetzungsmaßnahmen an Bachdurchlässen durch.

Pressemitteilung -

Instandsetzung von drei Bachdurchlässen in den Stauhaltungen Dillingen und Höchstädt

  • Ortsverbindungsstraße Steinheim – Kicklingen/Fristingen zeitweise gesperrt, Umleitung ist ausgeschildert

Entlang der Donau sind in den Stauhaltungen Dillingen und Höchstädt Instandsetzungen an Bachdurchlässen notwendig. Aufgrund von Korrosionsschäden müssen drei sogenannte Wellstahldurchlässe erneuert werden. Hierbei handelt es sich um Röhren aus Wellstahl, durch die Fließgewässer Wege oder Dämme unterqueren.

Im Zuge der regelmäßigen Überprüfung der Brückenbauwerke wurden Korrosionsschäden an den drei Wellstahldurchlässen festgestellt. Sie sind auf die häufig wechselnden Wasserstände in diesen Bereichen zurückzuführen. Um die Funktionsfähigkeit weiter zu gewährleisten, werden die alten Wellstahldurchlässe durch neue Profile gleicher Größe ersetzt. Damit wird sichergestellt, dass der bisherige Abflussquerschnitt in den Entwässerungsgräben erhalten bleibt.

Zwei Wellstahldurchlässe befinden sich in den Entwässerungsgräben der Donau im Bereich der Stauhaltung Dillingen unterhalb des Auwaldsees auf der rechten Donauseite. Dort beginnen die Reparaturmaßnahmen im Februar und werden bis spätestens Ende Mai abgeschlossen sein. Da diese Baustelle im Waldgebiet liegt, sind voraussichtlich keine Einschränkungen für Spaziergänger zu erwarten.

Der dritte Wellstahldurchlass befindet sich in der Stauhaltung Höchstädt südlich des Ortes Steinheim, im Entwässerungsgraben auf der linken Uferseite an der Donaubrücke. Die Bauarbeiten beginnen hier in der Woche vom 12. Februar 2024 (KW 07) und sollen innerhalb von sechs Wochen (bis KW 13) abgeschlossen sein. Für diesen Zeitraum müssen die Ortsverbindungsstraße Steinheim – Kicklingen/Fristingen und die Donaubrücke gesperrt werden. Entsprechende Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Der Ersatzneubau der drei Wellstahldurchlässen ist mit dem Landratsamt Dillingen, dem Wasserwirtschaftsamt Donauwörth sowie den Städten Dillingen und Lauingen abgestimmt.

LEW Wasserkraft bittet alle Bürger um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen.

Themen

Kategorien

Regionen


Über LEW Wasserkraft

Die LEW Wasserkraft GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. LEW Wasserkraft unterhält und betreibt 36 Wasserkraftwerke an Donau, Günz, Iller, Lech und Wertach und gehört damit zu den führenden Wasserkraftwerksbetreibern in Bayern. Das Unternehmen erzeugt jährlich rund eine Milliarde Kilowattstunden Strom aus regenerativer Wasserkraft. LEW Wasserkraft beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz liegt in Augsburg. Weitere Informationen unter https://wasserkraft.lew.de.

Kontakt

Dr. Thomas Renz

Dr. Thomas Renz

Pressekontakt Leiter Kommunikation +49 821 328-1862
Ingo Butters

Ingo Butters

Pressekontakt Pressesprecher Kommunikation +49 821 328-1673
Rufbereitschaft

Rufbereitschaft

Pressekontakt Wochenende & Feiertage +49 821 328-1651

Innovativ, zukunftsorientiert und umweltfreundlich

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger im Südwesten Bayerns tätig und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter. Wir setzen auf regionale Identität, Klima- und Umweltschutz sowie wirtschaftliche Entwicklung.